FAQ

„Handmade in Berlin“ ist nicht nur ein platter Slogan. Unsere gesamte Wertschöpfungskette liegt in und um Berlin. Unser Rohmaterial kommt aus Brandenburg. Die Weiterverarbeitung findet zum einen bei uns im Haus und in Zusammenarbeit mit lokal ansässigen Partnern in Berlin statt, zum anderen kooperieren wir mit Behindertenwerkstätten in der Umgebung, die uns helfen, unsere Ware zu veredeln und zu verpacken.

Wer schonmal mit Folien zu tun hatte oder in der Werbetechnik gearbeitet hat, der weiß was „entgittern“ heißt und welche Fummelarbeit das ist. Um eine ruhige Hand und präzise Arbeit mit dem Skalpel kommt man bei unseren Stickern nicht herum.

Nein. Die Radfahrcommunity liegt uns aus naheliegenden Gründen sehr am Herzen. Wir fahren jeden Tag mit dem Fahrrad durch Berlin und kennen die Tücken des Straßenverkehrs, besonders im Dunkeln. Deswegen haben wir drei Jahre lang einen Custom Bike Shop geführt. Unsere Produkte eignen sich aber natürlich genauso gut für sämtliche Objekte, die durch den Straßenverkehr bewegt werden, ob das Kinderwagen, Rollstühle, Anhänger oder Rollatoren sind.

Unsere textilen Lösungen und universellen Accessoires sind überdies mindestens genauso sinnvoll für Fußgänger, HundebesitzerInnen und Jogger. Es geht schlicht um mehr Sichtbarkeit in einer Umwelt, die leider noch zu sehr durch den Autoverkehr geprägt ist.

Ja, zu 100%. Unsere Designs sind inspiriert von Mutter Natur und mathematisch herleitbaren Grundstrukturen unseres Kosmos. Fundamentale Geometrien und Relationen faszinieren uns ebenso wie schräge Vorkommnisse in Natur und Alltagsleben.

Eine kohärente einzigartige Designsprache ist uns wichtig. Daher tun wir uns auch schwer mit Nachfragen über die Umsetzung von Vereinswappen von Fußballvereinen, politischen Slogans oder kommerziellen Emblemen.

Ja. Letztendlich handelt es sich „nur“ um einen Sticker. Die Eigenschaften, die ihn so robust machen, führen jedoch auch dazu, dass er sich nur schwer wieder ablösen lässt. Eine rückstandslose Entfernung ist möglich, wenn auch fummelig. Der Aufkleber wird in jedem Fall zerstört, eine Wiederverwendung könnt ihr euch abschminken.

Vereinfacht gesagt: hell. Alle Sticker werfen einfallendes Licht zurück. Im Normalfall ist dieses warmweiß. Diese Farbe nehmen also auch die Sticker an, kombiniert mit ihrer Grundfarbe. Rote Sticker reflektieren hellrot, blaue hellblau, und schwarze dunkeln das reflektierente Licht ein klein wenig ab.

Die silber-weißen Sticker haben die höchsten Rückstrahlwerte. Als grobe Faustregel kann man festhalten: Desto heller die Grundfarbe, umso höher die Leuchtkraft.

Wir garantieren 100%ige Reflexionsintensität für 7 Jahre, es kann aber davon ausgegangen werden, dass die mechanisch eingearbeiteten Glaskugeln in den Stickern ihren Dienst niemals ohne Weiteres quittieren werden.

Auf allen glatten Oberflächen. Dazu gehören Plastik, Aluminium, Metalle und sonstige solide weitgehend unflexible Oberflächen. Nach ca. zwei Tagen verbindet sich der Kleber mit der Oberfläche und die Aufkleber lassen sich nur mehr mit Mühe ablösen.

Dafür sind sie nicht gedacht. Flexible stoffliche Oberflächen beeinträchtigen die Haltbarkeit. Auf Grund der hohen Nachfrage werden wir jedoch im Frühjahr 2019 eine neue Generation Sticker einführen, die für sämtliche Textilien geeignet sind und sogar mindestens zehn heiße Waschgänge aushalten. Damit haben wir endlich eine Lösung für Rucksäcke, Schulranzen, Regenjacken und andere stoffliche Oberflächen parat.

Klar. Wir verwenden wetterfestes Material mit Industriequalität welches auch auf Straßenschildern und als Warnmarkierungen für LKWs eingesetzt wird. Einmal sachgemäß aufgebracht, halten die Sticker sämtlichen Witterungsbedingungen stand, egal ob Regen, Sturm, Frost oder tropische Hitze.

Neben unserem stationären Ladengeschäft in Berlin und unserem Online-Shop bedienen wir ein stetig wachsendes Netzwerk an Händlern. Ob es einen Laden in eurer Gegend gibt, findet ihr heraus, wenn ihr unseren Store Locator befragt.

Ja, wir stellen gerne eure eigenen Custom Sticker her und beraten euch beim Design, denn es gibt gewisse technische und grafische Vorraussetzungen. Seid euch bewusst, dass sich Einzelaufträge á la „Ich würde gerne dieses Symbol für mich und meine Freundin haben“ auf Grund des Aufwands evtl. nicht lohnen.

Mit einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 49€ muss man mindestens rechnen. Geschäftskunden, die in höheren Auflagen ihre eigenen reflektierenden Sticker herstellen möchten, können wir attraktive Mengenstaffelungen anbieten. So oder so, am besten ist es, mit eurem Herzensprojekt einfach mal bei uns anzuklopfen. Darüber freuen wir uns wirklich.

Absolut, und zwar nicht, weil wir es sollten, sondern weil wir es wollen. Das geht los, dass wir eine lokale Wertschöpfungskette verfolgen und alle unsere Wege in Berlin mit dem Lastenfahrrad zurücklegen (wir besitzen kein Auto). Bei unseren Verpackungen verzichten wir auf Plastik soweit das möglich ist, daher haben wir auf recyclebare Faltkartons und Pappdosen umgestellt. Dazu kommt, dass unsere reflektierenden Produkte durch ihre passive Wirkweise keine eigene Energie wie Batterien o.ä. benötigen.

Unser Ziel ist es ja, den unmotorisierten Verkehr zu fördern, indem wir ihm zu mehr Sichtbarkeit und daher Sicherheit verhelfen. Die autozentrierte Stadt ist eine Sackgasse. Sie beeinträchtigt unsere Lebensqualität. Daher unterstützen wir zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen mit innovativen Ideen wie z.B. Changing Cities, die an alternativen Infrastrukturkonzepten feilen.

Und ob. Unsere handgefertigten Cycle Caps gibt sind ja bereits erhältlich. 2019 werden einige neue Accessoires und Bekleidungsartikel entstehen, die euch die Kinnladen runterklappen lassen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, bietet es sich an, unseren Newsletter zu abonnieren.